Welpen-Knigge - Tasmanian Dream's

Australian Terrier
Tasmanian Dream's
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Welpen-Knigge

Infos
Was sollte beim Besuch der Welpen beachtet werden?

Vereinbaren Sie einen Termin!
Es sollte nicht nur das Datum festgelegt werden, sondern auch die Uhrzeit. Diese richtet sich nach meinen Vorgaben, denn ich muss meinen Tagesablauf diesem Termin anpassen. Es ist nicht gerade angenehm, wenn man noch nicht mit seiner Arbeit fertig ist und der Besuch vor der Tür steht. (oder möchten Sie ihren Besuch im Schlafanzug empfangen?)

Die Kleinen haben ab der 5. Woche einen geregelten Schlaf-Wach-Rythmus und es macht einfach Sinn, die Kleinen in der Wachphase zu bespielen. Da nur ich die Zeiten kenne, vereinbare ich auch möglichst nur in dieser Zeit die Besuche. Sie möchten ja nicht nur schlafende Hunde sehen. Und das diese Uhrzeit letzendlich auch eingehalten wird, sollte selbstverständlich sein. Termine am Abend sollten vermieden werden, denn die Hunde müssen auch irgendwann mal zur Ruhe kommen können und selbst ich möchte nicht erst um Mitternacht ins Bett kommen. Fängt der neue Tag durch die Welpen doch auch entsprechend früh an.

Kommen Sie bitte mit sauberer Kleidung und Schuhen und nicht mit getragener Hundeplatz Kleidung. Auch besuchen Sie nicht unmittelbar vorher einen anderen Züchter. Beachten Sie, dass Welpenpfoten nicht immer sauber sind und Welpenzähne leicht Schäden an der Kleidung hervorrufen können. Am sichersten sind Sie mit stapazierfähiger Kleidung, die leicht wieder gereinigt werden kann.

Schuhe sollten niemals spitze Absätze haben, zu leicht werden Welpenfüße damit verletzt. Saubere bequeme flache Schuhe sind angebracht.

Das alles gilt selbstverständlich auch für einen Vorab-Besuch, um ganz unverbindlich mich und meine Hunde kennen zu lernen.

Es werden grundsätzlich keine Welpen/Hunde hoch genommen. Welpen/Hunde sind sehr quirlig und beim unbeabsichtigten herunter fallen können sie sich schnell schwer verletzen.

Sollte der Wunsch bestehen, einen Welpen z.B. für ein Foto auf den Arm zu nehmen, geschieht das ausschließlich nur mit meiner Einwilligung und in meinem Beisein.

Ich habe verschiedene Sitzmöglichkeiten, so dass man sich immer auf "Augenhöhe" zu den Welpen begeben kann.

Es wird grundsätzlich nichts zwischen die Welpen geworfen um die Wesensfestigkeit zu testen. Meine Aufgabe besteht nämlich genau darin, das Wesen der Welpen zu festigen und im Positiven aufzubauen. Eine unüberlegte Handlung kann das bis dahin Gelernte zunichte machen. Und Sie möchten doch einen gut geprägten und wesensfesten Welpen haben.

Kinder sind sehr gerne gesehen. Sie müssen sich aber ruhig auf den Boden setzen oder von den Eltern auf den Arm genommen werden. Zu schnell kann es passieren, dass im Trubel ein Welpe verletzt wird. Auch die Erwachsenen müssen sich vorsichtig bewegen. Die Welpen sind einfach überall, auch hinter einem.

Die Hunde werden nicht gefüttert. Meine Hunde bekommen eine auf sie abgestimmte Tagesportion und jedes zusätzliche Futter/Leckerchen wird dann gnadenlos von der Tagesportion abgezogen. Meine Hunde bekommen 2-3% vom Körpergewicht an Futter.  Das macht bei einem 8kg Hund 160-240g Futter pro Tag. Sollten Sie den Hunden Leckereien mitbringen wollen, dann bitte nur natürliche Kauartikel. Meine Hunde freuen sich immer über getrocknete Hühner- oder Putenbrust in Streifen, Rinderdörrfleisch oder auch Rinderpansen und ähnliches. Ich möchte sie nur darum bitten diese Sachen nicht selber zu füttern sondern mir abzugeben. Industrie-Leckerchen werden hier nicht verfüttert, sparen Sie sich lieber das Geld.

Wenn Sie das alles beachten, freuen wir uns sehr auf Ihren Besuch!

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü